Formationen Jazz und Modern Dance


Hier erhalten Sie einen Überblick zu den Wettkampf-Formationen unserer Jazz und Modern Dance-Abteilung. Im oberen Bereich erhalten Sie Informationen zu den Kaderzusammenstellungen und den Trainern der jeweiligen Formation. In den unteren Informationsblöcken finden Sie die Ligazugehörigkeit, Turnierdaten und einen Link zu den jeweiligen Saisonarchiven mit aktuellen Ergebnissen und Terminen.

Unsere Formationen

Kader: Rebecca Beermann, Lena Behr, Tabea Steier, Janina Popp, Luisa Popp, Hannah Schomberg, Neele Wember, Malin Zylka, Alina Ehrlich, Lara Ehrlich, Sarah Beermann, Franziska Trappe, Anna Weber, Paula Gesenhoff

Kader: Jule Becker, Julia Horstmann, Katharina Thomaszewski, Marie Düsterhaus, Lea Högen, Josefin Luther, Amelie Weißelstein, Silvia Klein, Laura Schwerdt, Franka Schwerdt, Nele Krohn, Valerie Kranefoer, Johann Klaus, Emma Voigt, Emelie Köchling, Sharon Grabienski, Pia Stingl

Kader: Alyssa Farris, Amelie Trappe, Anna Horn, Elena Hepke, Franziska Neuleben, Julia Niehuis, Leonie Damm, Lisa Strube, Pia Reimann, Veronika Wentland, Vivien Henning

Sarah Beermann
> Mitglied seit 1996
> Sportassistent "Jazz and Modern Dance"
> Sportassistent " Tanzen mit Kindern"
> Ehemalige Tänzerin der Wettkampfformation "Moving in Jazz"

Rebecca Beermann
> Mitglied seit 1996
> Aktuell Tänzerin der Regionalligaformation "Moving in Jazz"

 

Luisa Popp
> Mitglied seit xxx
> Ehem. Tänzerin der 1. Bundesliga
> Aktuell Tänzerin der Regionalligaformation "Moving in Jazz"

Jule Becker

Julia Horstmann

Oberliga West II

Moving in Jazz

  • Trainer:

  • Sarah Beermann

Oberliga West II

Unsere erste Mannschaft belegte 2019 auf den vier Wettkampfturnieren jeweils Platz 1 und ist somit wieder in die Regionalliga aufgestiegen.

Jugend - Landesliga West III

Traumtänzer

  • Trainer:

  • Jule Becker, Julia Horstmann

Jugend - Landesliga West III

So eine junge Mannschaft hatten wir schon lange nicht mehr. Eigentlich hätten sie in der Kinderliga starten sollen, aber niemand wollte die Tänzerinnen, die dafür die Altergrenze knapp überschritten hatten aus der Mannschaft ausschließen. Lieber wertete man diese Saison als zusätzliche wichtige Trainingseinheit, in der die Jüngsten Wettkampferfahrung sammeln konnten. Sie landeten dann auch auf dem letzten Platz der Gesamtwertung, werden aber nach den Sommerferien wieder hoch motiviert für 2020 trainieren.